Koalitionsvertrag mit künstlicher Intelligenz

KI kann potenziell helfen schnell Entscheidungen zu treffen und Verhandlungen zu verkürzen. Der KI-Bundesverband hat mit Hilfe von Aleph Alpha deepCOM und semantha® für euch die Parteiprogramme semantisch analysiert und direkt daraus Inspirationen für einen Koalitionsvertrag formuliert.

Achja, ein paar Punkte solltet ihr nochmal persönlich diskutieren…


Koalitionsvertragsvorschlag aus der KI

Deutschland gilt vor der Wahl als “schlafender Mann”. Und manch’ einer bemüht sogar schon die Analogie des “kranken Mannes” von vor über einer Dekade.


Digitalisierung kam im Wahlkampf erneut zu kurz und jeder Partei, die sagt, sie kümmere sich, blieb die letzten Jahre hinter den Versprechen zurück: Wir haben uns überlegt, wie wir das vom KI-Verband mit einem zwinkernden Auge zeigen können. Die Pandemie brachte hier viele zum Umdenken, aber die Reise ist noch nicht geschafft. Aber jetzt wäre der richtige Zeitpunkt loszulegen.


Wir haben die erste Welle der KI verpennt!

Schon vor 4 Jahren wurde bei den Koalitionsverhandlungen gezeigt, dass KI unterstützen kann. Wir erinnern uns – es zeigte sich, dass rund 70 % der Inhalte auf die SPD zurückzuführen waren. In Minuten hatte KI erkannt, was Menschen mit tagelangem Aufwand bestätigten.


Dennoch gehen wir vom KI-Bundesverband davon aus, dass auch 2021 (und notfalls 2022) bei den Koalitionsverhandlungen keine Adaption dieser Technologie genutzt werden wird. Und da wären wir schon wieder bei Deutschland: Die Technik war vor 4 Jahren nutzbar. Heute ist sie viel besser.

Und dennoch wird sie nach wie vor viel zu wenig eingesetzt.


4 Jahre – das sind Äonen in der Hochtechnologie. Wir versuchen dies durch Anstrengungen wie LEAM oder WhatCanAiDoForMe.com zu ändern.


Und im Zuge dessen haben am KI-Verband beteiligte Firmen beschlossen, zu zeigen, was mit KI möglich ist: Inspirationen für einen Koalitionsvertrag vorzubereiten, d.h. vollautomatisch die Übereinstimmungen der Parteien zu finden und gleichzeitig die Verhandlungspotentiale aufzuzeigen. Mit Coalition.Builders zeigen wir, wie man Koalitionspapiere und deren Verhandlungen vorbereiten könnte. Die vollständig analysierten Parteiprogramme und deren Übereinstimmungen inkl. der offenen Punkte gibt es hier interaktiv zur Durchsicht: https://www.semantha.de/de/koalitionsvertrag/ 

Wie funktioniert der Vergleich?

Die KI semantha extrahiert aus jedem Satz und Absatz des Parteiprogramms die Bedeutung der Aussage. Auf dieser Basis kann sie dann die entsprechenden Äußerungen der jeweiligen Parteien miteinander vergleichen und auch nebeneinander auflisten. Das erleichtert die Arbeit mit den eigenen und fremden Positionen unglaublich. Bei teilweise fast 800 Seiten Text zum Vergleich benötigt semantha® hier knapp 30 Sekunden inkl. der Aufbereitung der Daten für den Menschen. Das ist der Teil, wo KI stark unterstützen kann. Das birgt eine gewisse Unschärfe, ist aber bei uns Menschen nicht anders.

Grafisch dargestellt, sieht man, wie z.B. im Fall der Mietpreisbremse die Parteien zueinander stehen und wer wem (von der Bedeutung) näher ist (siehe Abbildung 1). In Grau sieht man die Vorschläge des CoalitionBuilder Systems und wo die Vorschläge für Groko, Jamaica, Ampel, etc. -Koalition liegen.


Wie liest sich der Vergleich?

Die Parteien und deren Punkte werden nebeneinander aufgestellt. Wir haben hier die jeweilige Sicht der entsprechenden Parteien abgebildet – d.h. je nach Partei unterstützen wir jede Sichtweise auf die jeweiligen Programmpunkte. Die Sichtweise kann unten in den Reitern eingestellt werden. Gelb markiert sind die Punkte, wo die Parteien aussagen zum selben Thema treffen, sich aber nur teilweise einig sind. Grün sind die Punkte, wo wir davon ausgehen, dass eine große Übereinstimmung bei den Parteien vorherrscht. Rot zeigt die Stellen,

die nicht abgedeckt sind. Ganz unten sind dann die Punkte der jeweils anderen potentiellen Koalitionspartner aufgelistet, für die bis zu einer Gewissen Sicherheit, keine Übereinstimmung im jeweils anderen Parteiprogramm gefunden wurde.


Wie funktioniert die Erzeugung?

Große Sprachmodelle der neuen Generation beherrschen nicht nur Grammatik und Orthographie sondern machen möglich, was bisher als unmöglich galt: Eine KI mit gesundem Menschenverstand, die flexibel auf neue Aufgaben im komplexen Umfeld reagieren kann. Aleph Alpha baut diese Generation von KI für den europäischen Sprach- und Kulturraum und stellt mit deepCOM den Technologiekern für die Büroarbeit der Zukunft.

Die Möglichkeiten mit dieser KI sind in etwa vergleichbar mit den Ergebnissen, die wir von unbegrenzt vielen und fast kostenlosen, engagierten Praktikanten erwarten können – mit guter Allgemeinbildung aber weit entfernt von dem was echte Experten zu leisten vermögen. So können sich Menschen dann auf die wesentlichen kreativen Aspekte konzentrieren.

Wie verwendet man den KI-Assistenten?

Die wesentlichen inhaltlichen Punkte können in einer großen Menge von Dokumenten gefunden und extrahiert werden. In einem durch den Experten orchestrierten Prozess werden Lösungsvorschläge und Formulierungsmöglichkeiten vorgeschlagen und können ausgewählt und verifiziert werden. Der Experte kann dabei die Inhalte und Struktur wahlweise in freier Sprache oder in symbolischer Form (z.B. durch Wissensgraphen) gestalten.

Die Einbindung in Arbeitsprozesse, so dass der Benutzer eine optimale Unterstützung erhält und die Vorschläge und Beobachtungen sichern und gestalten kann ist stark von den Details des entsprechenden Prozesses abhängig.

Künstliche Intelligenz im hochkomplexen Umfeld


Die Arbeit moderner Experten zeichne sich durch einen komplexen Informationsraum aus, der nicht nur Sprach- und Weltverständnis sondern auch das schnelle Finden, Durchsuchen und Strukturieren von fachlichen Dokumenten eine entscheidende Rolle spielt.

Finden

 

Schnell die richtigen Informationen finden – in einer großen Menge von Daten, in vielen Sprachen und jenseits von Sichtwortsuchen. Suchen Sie mit freien Fragen oder inhaltlicher Beschreibung.

Strukturieren

 

Schlagworte und Zusammenfassungen sichten, Themenschwerpunkte und Auffallendes finden. Wo sind Widersprüche und neue Information? Sofortige Übersicht in einer Inhaltlichen Karte.

Erzeugen

 

Wie können Themen und Inhalte zu einem neuen Dokument orchestriert werden? Von komplexen Emails bis zu technischen Berichten mit mächtigen Vorschlägen vom KI-Assistenten.